Termine aus dem Kindergarten Lohra, Regenbogenfische.>

Aktuelles

Evangelische     
Kindertagesstätte  
Heinrich-Naumann- Weg 6 / Schulstr. 11
35102 Lohra 
Tel.: 06462/8501

Öffnungszeiten:
7.30 bis 16.30
bzw. 17.00 Uhr

Verabschiedung von Ingrid Kern

Im Januar wurde Ingrid Kern nach vielen Jahren im Dienst der Ev. Kindertagesstätte Regenbogenfische in Lohra in den Ruhestand verabschiedet.

Pfarrer Schwarz, Cornelia Wagner und die Mitarbeiter der KiTa danken Ingrid für die langjährige, vertrauensvolle Zusammenarbeit. Ingrid war immer eine beständige Vertrauensperson für die Familien in Lohra. Einige Familien betreut sie schon in der zweiten Generation. Kreativität und Bewegung waren Schwerpunkte ihrer Arbeit. Besonders zu erwähnen ist, dass sie bis heute einen Purzelbaum kann, das macht deutlich, wie flexibel sie ist. Viele Veränderungen hat sie während ihrer Berufstätigkeit mitgestaltet, dabei war sie immer fröhlich und zuversichtlich.

Den Ruhestand hat Ingrid sich verdient, wir wünschen Ihr noch viele Jahre zum Genießen und Lachen.

 

Aus dem Kita-Alltag

HURRA, es schneit!

Die Kinder aus der Goldfischgruppe in der Schulstraße (U3) freuen sich über den ersten Schnee. Für die Allerkleinsten ist es der erste Schnee des Lebens. Die Erzieherinnen geben den Kindern die Möglichkeit, den Schnee mit allen Sinnen wahrzunehmen.

Der Schnee wird ertastet, geschmeckt und wir hören das Knirschen, wenn wir darauf laufen. Außerdem bauen wir einen Schneemann, bei dem alle Goldfische ganz fleißig mithelfen. Es entstehen auch tolle Schneeengel. Interessant ist es auch, auf Spurensuche zu gehen. Zu welchem Tier gehören welche Abdrücke? Auch der eigene Fußabdruck und der eigene Weg hinterlassen sichtbare Spuren. Schnee und Eis sind für Kinder ein faszinierendes Erlebnis. Also, ab nach draußen in die schöne weiße Winterlandschaft!


Waldspaziergang mit Eltern

Schon lange wollten die Kinder aus der Gruppe der blauen Fische der Kindertagesstätte Heinrich Naumann Weg ihren Eltern zeigen, wo sie sich am Waldtag aufhalten. Ende 2017 war es endlich soweit: Eltern und Kinder trafen sich auf dem Parkplatz vor der Kita, wo sie zum gemeinsamen Winterspaziergang aufbrachen.

Um die Wanderung kurzweilig zu gestalten, hatten die Erzieherinnen eine Schnitzeljagd vorbereitet. Der Weg war mit Pfeilen aus Tannenzapfen markiert und an verschiedenen Stationen musste die Gruppe Halt machen und vor dem Fortsetzen des Spaziergangs erst mal eine Aufgabe lösen.

Dazu gehörten das gemeinsame Singen eines Winterliedes in Höhe der AWO und kleine Spiele genauso wie eine spannende Spurensuche. Für die Spurensuche hatten alle Kindergartenkinder und natürlich auch die Geschwister eine Vorlage bekommen, auf der verschiedene Tierspuren abgebildet waren. Eifrig wurden die Spuren im Schnee mit der Vorlage verglichen, um herauszufinden, welches Tier sich da seinen Weg gebahnt hatte.

Nach einem ausgiebigen Spaziergang durften sich Eltern, Kinder und Erzieher in der Kita bei Kaffee, heißem Kakao und leckeren, von den Eltern mitgebrachten Kuchen, aufwärmen und gemeinsam stärken.

Von diesem Nachmittag werden wir wohl noch lange sprechen ….

 

Erntedank

Gottesdienst

Die Kinder der KiTa Regenbogenfische, ihre Erzieherinnen und Pfarrer Schwarz gestalteten den Festgottesdienst zum Erntdankfest am 1. Oktober 2017 mit Bitten, Hoffen, Danken. Bitte- und Dank-Bilder, die die Kinder tags zuvor gemalt hatten, schmückten den Altarraum in Lohra: Durch frohe Bewegungslieder wurde der Gottesdienst lebendig. Eine Igelgeschichte wurde erzählt und Pfarrer Schwarz teilte mit den Kindern einen Apfel ... die Apfelkerne darin als Zeichen der Hoffnung.

KiTa sammelte für Marburger Tafel

Drei Wochen vor dem Erntedankfest hieß es bei den Regenbogenfischen: "Wir sammeln haltbare Lebensmittel für die Marburger Tafel". In beiden Häusern wurde je ein Bollerwagen zum Sammeln der gespendeten Waren aufgestellt. Tag für Tag füllten sich die Wagen mit Nudeln, Reis, Mehl, Keksen, Konserven und vielem mehr, was von Kindern und Eltern mitgebracht wurde. Familie Hof spendete noch 100 Kuscheldecken dazu. Am Mittwoch, 4. Oktober 2017, halfen die Kinder mit großer Begeisterung beim Einladen, denn dann fuhren Katja Rupp, Wolfgang und Angelika Friedrich die Spenden nach Marburg.

Ein herzlicher Dank geht an alle, die sich an dieser Aktion beteiligt haben.

 

Füßgänger-Führerschein für die Schulis

Wie überquert man eine Straße auch ohne Ampel sicher? Wie bewege ich mich auf dem in Lohra oft schmalen Bürgersteig? Worauf muss ich auf dem Schulweg noch achten? All das erfuhren unsere Schulis am Verkehrsicherheitstag Anfang Februar 2017 unter Anleitung eines Polizisten - gut gerüstet auch für schlechtes Wetter mit Regenjacken und Reflektoren, "damit man von den Autofahreren einfach besser gesehen wird". Das Ergebnis: Alle haben ihren Füßgänger-Führerschein bestanden. Wir gratulieren!

 

Fußballturnier - Sieger sind alle!

Im Juli 2016 gab es zum ersten Mal ein Kindergarten-Fußballturnier auf dem Sportgelände am Hainbuch. Unter Anleitung von erfahrenen Trainern der JSG Lohra/Versbachtal dribbelten, rannten und schossen die Kinder in vier Mannschaften um Pokale und Medaillen. Der Familien- und Seniorenrat Lohra half tatkräftig mit und kümmerte sich um das leibliche Wohl. Bei optimalem Wetter hatten Jung und Alt viel Spaß.

 

PAPAmobil kam super an!

Das Vätermobil der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, der Bildungs akademie des Landessportbundes Hessen und der Volkshochschule Region Kassel für spannende Vater-Kind-Aktionen kam auch in unserem Kindergärten gut an.

So verbrachten alle Schulis im Sommer 2016 das traditionelle "Schlafmützenfest" zum Ende ihrer Kindergartenzeit mal etwas anders: Mit Vater, Onkel oder großem Bruder ging es rund um das Thema "Wikinger". Gemeinsam wurde gebastelt, gemalt, erzählt ... Das notwendige "Rüstzeug" brachte das feuerrote PAPAmobil.

Mehr Infos dazu unter: PAPAmobil.pdf

 

Neue Spielgeräte für die Schulstraße

Auf dem Spielplatz neben der Kirche wird nun eifrig und vor allem stilvoll geschaukelt, geklettert und gerutscht. Die neuen Geräte wurden durch Spenden finanziert und werden im Sommer 2017 auch einen zusätzlichen Sonnenschutz - wie schon der Sandkasten - erhalten.

 

Unsere Projektwochen "Aus Fremden werden Freunde"

Als Vorbereitung auf das große Kindergartenfest 2015 unter dem Motto "Aus Fremden werden Freunde" haben die Kinder bereits zahlreiche Länder besucht und sich so mit anderen Kulturen und Sprachen vertraut gemacht.

Mit Hilfe vom kleinen Hasen "Felix" (der zahlreiche Briefe über seine Reisen in die große weite Welt geschrieben hat)* "bereisten" sie bereits Frankreich, Italien und Albanien - mit z. B. Ausflügen in die italienische Eisdiele "Felix" in Rom (Foto: in "Angela's Garten" in Lohra), Fingerspielen, Liedern, Zahlen und Farben in den verschiedenen Sprachen, kulinarisch mit Baguette, Spagetti . . .

* Annette Langen, Constanza Droop: "Briefe von Felix, Ein kleiner Hase fliegt rund um die Welt" u.a., Verlag: Coppenrath, F

 

Goldfisch-Express seit Mai 2015 in Lohra unterwegs

Die Goldfisch-Erzieherinnen Katharina und Laura, KiTa-Leiterin Cornelia Wagner, Pfarrer Dr. Jonathan Schwarz, Birgit Schuster von der Volksbank Mittelhessen, Werner Waßmuth vom Familien- und Seniorenrat und Erzieherin Petra (von links). Foto: Heidi Schaubmar

Die Erzieherinnen und Kinder der ev. KiTa-Gruppe „Goldfische“ in der Schulstraße hatten sich MEHR MOBILITÄT gewünscht. Der mit Hilfe von der Volksbank Mittelhessen und dem Familien- und Seniorenrat (FSR) finanzierte Krippenwagen bietet nun jede Menge Möglichkeiten, mit den Jüngsten ganz einfach an der frischen Luft unterwegs zu sein.

Der "Kinderbus" ist nicht nur überaus strapazierfähig im spannenden Spielalltag, sondern bei den Kleinsten sehr beliebt und bei den Großen geschätzt. Die „goldigen Fische“, unsere Kinder im Alter von 10 Monaten und 3 Jahren, können nun auch mal die „roten" und "grünen Fische" am Waldtag begleiten oder die "blauen" und "gelben Fische" im Heinrich-Naumann-Weg besuchen.
Der Bus hat sogar ein eigenes Kennzeichen, „auf Gold“ graviert – wie passend!